Die Therapeutin

Monika Mathes CranioSacraleTherapie

 

Die Arbeit mit Menschen und die Liebe zur Arbeit mit meinen Händen war für mich der Grund Krankengymnastin zu werden.
Seit 1985 arbeite ich als Physiotherapeutin. Diverse Fortbildungen und der Hunger nach mehr brachten mich zu folgender Erkenntnis: je mehr ich weiß, umso klarer spüre ich, was ich alles nicht weiß.
Auf meiner Suche begegnete mir die Osteopathie, die zunächst eine sehr große Faszination ausübte, die sich aber immer noch zu sehr auf den Körper beschränkt.

Meine Patienten haben mir immer wieder gezeigt, dass oftmals hinter den körperlichen Symptomen ganz andere Ursachen stecken. Mit der Cranio Sacralen Therapie begann ich 1995 am Upledger Institut Deutschland.
Seitdem bin ich begeisterter Lernling. Diverse Kurse bei anderen Lehrmeistern erweitern meinen Horizont immer noch.

Die Möglichkeit über den Körper mit der Seele zu arbeiten, erfordert völlig neue Kenntnisse von Prozessen und Psyche als Krankengymnasten sie erlernen. Deshalb habe ich meine Weiterbildungen auf diese “psychologischen, begleitenden”  Fähigkeiten ausgerichtet.

Seit dem Jahre 2002 bin ich auch Heilpraktikerin.

Ich bin in verschiedenen Arbeitsgruppen tätig, dadurch ständig im Austausch mit Kollegen.

Die Möglichkeit, auf Körperebene zu arbeiten oder darüber hinaus zu gehen und zu     erfühlen,      erfahren,      welche Selbstheilungskräfte für uns selbst am Werk sind oder Unterstützung brauchen, macht den Zauber aus.

Nicht wir Therapeuten wissen, was für den Menschen gut ist. Jeder von uns hat seine perfekte Matrix in sich. Wir  lauschen und versuchen die Verbindung zu dieser inneliegenden Kraft herzustellen.
Grundlegend geht es um Wertschätzung, Anerkennung und Wahrnehmung dessen was ist, damit wir uns weiterentwickeln, wachsen und ein freieres, beweglicheres Leben leben können.