Trauma und Bindungs – Verletzungen heilen

Neben den Trainings mit somatic experiencing ( Traumaarbeit nach Peter Levine) hat mich die Ausbildung Somatic Attachement Training experiencing nach Diane Poole Heller sehr stark beeinflusst.

Auf sehr liebevolle, würdigende und stärkende Art arbeiten wir daran, die eigene Resilienz, unsere inneren Kräfte wieder zu entdecken und für uns zu nutzen. Dabei ist ein sicherer Rahmen und das Entwickeln von Vertrauen in uns selbst etwas sehr wichtiges.

In SATe geht es um das Erlernen neuer gesunder Bindungsfähigkeit und die Heilung früher Bindungsverletzungen. Meine Aufgabe ist es,  Klienten zu helfen, tragfähigere und sicherere Bindungsstile und damit freudvollere und glückliche Erwachsenenbeziehungen zu entwickeln. Dabei wird das Nervensystem als neue Dimension der Aufarbeitung von Bindungsverletzungen und -traumata mit in die Therapie einbezogen.

Grundsätzlich nutzen wir die vorhandenen Ressourcen.

Manchmal wissen wir nicht, dass wir sie haben.

Ich kann   mit    Ihnen    auf Ihre eigene Entdeckungsreise gehen,

Therapeia    =    griech:     dienen.

ICH stehe als IHR Diener zur Verfügung.          SIE gehen .
Ganz langsam und sanft entdeckt unser Bewusstsein die im Körper gebundenen Energien und Muster und kann sie mit neuen Erfahrungen verbinden und ersetzen.

So entsteht neue Handlungsfähigkeit und neue Lebensfreude.

Neugierde als Antrieb für Veränderung ist eine goße Kraft. Brauchen wir wirklich “ Leidens – Druck “ ?