Innere Haltung und PrEssenz

Joel Weser hat eine Herangehensweise formuliert, mit der wir in Beziehung zu uns, zu unserer Umgebung und zu unserer Umwelt treten können. Mit welchen Methoden und Techniken wir auch arbeiten: alles was wir tun, bekommt seine Wirksamkeit erst durch die Kraft unserer augenblicklichen Präsenz  – unserer inneren  Haltung.

Die PrEssenz- Arbeit ist eine methodenübergreifend, ganzheitlich und systemische Herangehensweise, bei der es um die Haltung selbst geht. Es ist die gesammelte, gegenwärtige und zugewandte Präsenz, die uns in allen beruflichen und privaten Lebensbereichen wirklich stärkt und wachsen lässt. Es ist eine Haltung der gesammelten Zugewandtheit. Damit meint Joel eine Zugewandtheit zu allem Menschlichen, also auch zu unserer eigenen Begrenztheit und Verunsicherung. Den Zweifel oder die innere Entwertung ebenso anerkennen in ihrem Vorhandensein, wie Befürchtungen, Angst oder Druck.

Allein das behutsame Anerkennen solch innerer Vorgänge lässt uns anderen Menschen mit ihrem inneren Geschehen schon offener begegnen. Erst wenn wir uns selbst, den Menschen und dem jeweiligen Geschehen nicht mehr mit den vertrauten Bewertungen begegnen, können wir neue , uns verändernde Erfahrungen machen.

Ganz Da Sein

Joel Weser ist überaus authentisch, kraftvoll und zart zugleich.

http://www.joel-weser.de/